Aktion Schmetterling

Das Nationale Museum für Naturgeschichte und das Naturschutzsyndikat SICONA sammeln Informationen über Vorkommen und Verbreitung einiger leicht erkennbarer Schmetterlingsarten. Es sind zehn Arten, die noch relativ häufig zu beobachten sind, auch wenn ihre Individuenzahlen in den letzten Jahren abnehmen.

Um so viele Daten wie möglich zu erhalten, bitten wir Sie uns mitzuteilen, welchen dieser Schmetterlinge Sie wo gesehen haben. Diese Informationen helfen uns besser zu verstehen, weshalb diese Arten selten werden und was wir tun können, um sie zu erhalten.

Mit der „Aktion Päiperlek“ wollen wir auf die Gefährdung der Schmetterlinge aufmerksam machen.

Den Bestimmungsflyer mit den 10 gesuchten Schmetterlingsarten finden Sie hier.

Dies sind die Schmetterlinge nach denen wir suchen:

Klicken Sie auf ein Info-Symbol um mehr Informationen zu der Art zu erhalten, klicken Sie auf das + Symbol um eine Beobachtung einzugeben.

Wenn möglich, dokumentieren Sie Ihre Beobachtung mit einem Foto. Ihr Foto können Sie bei der Eingabe hochladen.

  • Issoria lathonia
    Kleiner Perlmutterfalter
  • Polygonia c-album
    C-Falter
  • Aglais urticae
    Kleiner Fuchs
  • Argynnis paphia
    Kaisermantel
  • Papilio machaon
    Schwalbenschwanz
  • Inachis io
    Tagpfauenauge
  • Gonepteryx rhamni
    Zitronenfalter
  • Melanargia galathea
    Schachbrett
  • Vanessa atalanta
    Admiral
  • Vanessa cardui (=Cynthia cardui)
    Distelfalter